Wand- und Deckenpaneele – für individuelles Wohnen

Paneele für kreative Wand- und Deckengestaltung

Einst aus keinem Wohnraum wegzudenken, verschwanden Wand- und Deckenpaneele lange Zeit in der Versenkung und wurden nur noch selten verbaut. Doch bereits seit einigen Jahren geht der Trend wieder zur „hölzernen Variante“. Und das zu Recht, denn die Paneele für Wand und Decke bieten eine schier unendliche Gestaltungsvielfalt – optisch und funktionstechnisch. Denn die natürlich wirkenden Paneele sehen nicht nur gut aus, sondern bieten zudem die Möglichkeit, lästige Kabel von TV-Geräten oder Einbauleuchten clever zu verstecken.


Wand-und Deckenpaneele für jeden Wohnstil

Bei Wand- und Deckenpaneelen, die mit einer Dekorfolie beklebt werden, steht eher die Optik und weniger die Natürlichkeit im Vordergrund. Ob klassischer Holzlook oder modernes Stein-Dekor – den eigenen Ideen und Wünschen sind kaum Grenzen gesetzt. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist jedoch bei beiden Varianten die Kantenverarbeitung, denn je nach Ausführung lassen sich die Paneele auch in Feuchträumen wie Bad und Küche einsetzen.

Ihre Vorteile im Holzfachhandel Steib:

  • kompetente und persönliche Beratung durch geschultes Fachpersonal
  • große Auswahl an Wand- und Deckenpaneelen in verschiedenen Formaten, Farben und Ausführungen
  • viele Produkte lagermäßig vorhanden oder schnell lieferbar
  • Verkauf von benötigtem Zubehör wie Befestigungsmaterial und Abschlussleisten
  • Organisation und Klärung von individuellen Wünschen
  • auf Wunsch Aufmaß vor Ort und fachkundige Verlegung
  • praktischer Rundum-Sorglos-Service

Ob schmal oder breit – wir halten verschiedene Paneele für Sie bereit

Mit unseren Wand- und Deckenpaneelen sind der Gestaltungsvielfalt eigentlich keine Grenzen gesetzt. So halten wir unsere Deckenpaneele in unterschiedlichen Längen (Lang- und Kurzpaneele) sowie in verschiedenen Breiten (zwischen 130 und 300 mm) für Sie bereit. Ebenso umfasst unser Sortiment klassische Deckenmodule in Kassettenform, die sogleich nostalgischen Charme versprühen. Da die Abmessung auch bei Wandpaneelen einen erheblichen Einfluss auf den späteren Gesamteindruck nimmt, erhalten Sie bei uns Paneele in verschiedensten Formen und Maßen. Schmal oder breit, lang oder kurz – gerne beraten wir Sie, welche Paneele Ihren Raum bestmöglich zur Geltung bringen. Neben der Höhe und Breite können Sie zudem zwischen verschiedenen Dicken wählen, denn auch dieses Maß beeinflusst den späteren Charakter der hölzernen Wand oder Decke.

Neu und interaktiv

Erste Eindrücke zu unserm Sortiment gewährt unser Erlebniskatalog 2019 mit exklusiven Inhalten und medialen Features.

Erlebniskatalog 2019 öffnen

Fugen – sichtbarer Abstand oder eng aneinander liegende Paneele?

Zwar nimmt die Wahl der Fuge auch auf die Vorbereitungen des Untergrunds Einfluss, doch in erster Linie ist es eine optische Entscheidung, welche die Gesamtoptik beeinflusst. Wählen Sie dabei zwischen einer Nullfuge oder einer sichtbaren Fuge. Bei Paneelen mit Nullfuge stoßen die Paneelkanten dabei direkt aneinander, während die Feder als Gestaltungselement bei sichtbaren Fugen deutlich in Erscheinung tritt.


Der Untergrund macht den Unterschied – Wand- und Deckenpaneele richtig verlegen

Ob an der Wand oder an der Decke – Paneele werden grundsätzlich immer auf einer dafür geeigneten Unterkonstruktion angebracht. Falls die hinterlegende Wand oder Decke uneben ist, kann dies durch das Hinterlegen der Konstruktion problemlos ausgeglichen werden. Die Latten werden dabei immer quer zur Verlegerichtung montiert, in Feuchträumen sollte die Unterkonstruktion zudem mit einer Konterlattung versehen werden, um für ausreichend Hinterlüftung zu sorgen.

Die Befestigung der Paneele erfolgt mithilfe von Klammern, welche auf die Latten geschraubt werden und die hölzernen Elemente so an ihrem Platz halten. Als Abschluss der Wand- oder Deckenverkleidung halten wir in unserem Holzfachhandel in Wolfsburg auch die benötigten Leisten wie Deckenabschlussleisten oder Winkelleisten bereit.

Tipps für die Verlegung von Wand- und Deckenpaneelen:

  • Beachten Sie stets die Verlegeanleitung des jeweiligen Herstellers
  • Lassen Sie die Paneele zwei Tage vor der Verlegung im Montageraum akklimatisieren
  • Achten Sie auf einen ausreichenden Wandabstand von rund 10 bis 15 mm in alle Richtungen
  • Befestigen Sie jedes Paneel mit mindestens drei Klammern.
  • Bei der Verlegung im Verbund sollte der Versatz möglichst > 40 cm betragen.

Ob aus hellem Ahorn, dunklem Nussbaum oder mit Dekorfolie bezogen – entdecken Sie in unserer Ausstellung in Wolfsburg die vielfältigen Möglichkeiten, Ihren Wohnräumen mit Wand- und Deckenpaneelen führender Hersteller wie Parador oder Terhüne das gewisse Etwas zu verleihen.